2008 >> Grenzwanderung

Waxdiener, Bettler und Kalkbrenner

Nach einjähriger Pause wurde am Nationalfeiertag nun bereits zum zweiten Mal die traditionelle Grenzwanderung in Zusammenarbeit von Marktgemeinde und Heimatkundeverein organisiert. Und wieder wurden an Hand uralter Aufzeichnungen die Gemeindegrenze abgegangen, alten längst vergessen Rieden- und Flurnamen nachgegangen und an zwei Labestationen für das leibliche Wohl gesorgt. In der Mittagspause wurden wir auf der Proksch-Hütte am "Halterturm" verwöhnt.